Eltern

Das Private und Persönliche schreiben wir bei unserer Kinderbetreuung groß. So nehmen wir uns ausreichend Zeit, auf die Wünsche und Fähigkeiten unserer Kinder einzugehen. Vormittags wird bei uns gespielt, gebastelt, gefrühstückt, vorgelesen und gesungen; mittags gibt es frisch zubereitetes Essen und nach der Schlaf- und Ruhezeit spielen unsere Kinder.


HändchenPlatz Sharing: Dieser Begriff bedeutet bei uns, dass Eltern die Möglichkeit haben, die Betreuung ihrer Kinder nach individuellen Wünschen zu gestalten.


Egal, ob an zwei Tagen pro Woche für 3,5 Stunden oder an 5 Tagen ganztags – bei uns stehen die Wünsche und Möglichkeiten von Eltern und Kindern im Vordergrund. Um den Kindern ein problemloses Einfügen in die Gruppen zu ermöglichen, sollten dabei allerdings die Bringzeiten bis 9.00 Uhr gelegt werden.


Auch wir machen einmal Ferien und bleiben an Feiertagen zu Hause. Damit Sie dies in Ihrer Ferienplanung berücksichtigen können, werden alle Eltern zu Beginn eines jeden Jahres über Schließungszeiten informiert.


HändchenÜbrigens: Unter bestimmten Umständen bezahlt Ihnen Vater Staat die Aufwendungen für die Betreuung Ihres Kindes, denn für einen Kindergartenzuschuss haben weder Sie noch Ihr Chef Steuern und Abgaben zu entrichten. Eine sinnvolle und für alle Seiten attraktive Gehaltserhöhung (Gesetzlich verankert im ESTG § 3, Nr. 33, R 21a).


In unseren Einrichtungen können wir Kinder von 1 - 4 Jahren aufnehmen.